Samstag, 28. Juni 2014

38. Schwangerschaftswoche

Dass ich diesen Post verfassen würde, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.
Heute Wechsel in die 39. Woche! Damit bin ich jetzt ja schon quasi im Normbereich, was das "zu früh kommen" angeht.
Der Kleine scheint da ne mächtig gute Position zu haben.


Wie weit bin ich? 39. Woche (heute 38+0)
Bauchumfang: vergessen (trage ich morgen nach, wenn ich noch dazu komme *lach*)
Gewichtszunahme: vergessen (trage ich morgen nach)
Größe/Gewicht des Babys: /
Der beste Moment diese Woche: Momentan herrscht hier ja Kieler Woche und so waren wir am letzten Wochenende Samstag und Sonntag auf der Krusenkoppel, dem Spielbereich der Kieler Woche. So wirklich viel anfangen konnte Paul mit den ganzen "Attraktionen" dort natürlich noch nichts (es steht dieses Jahr alles im Zeichen der Indianer. So kann man alles mögliche zum Thema basteln, hämmern usw.), aber er hatte alleine durch das Herumlaufen dort jede Menge Spaß. Die Babysitterin war diese Woche zwei Mal bei uns, da sie letzte Woche nicht konnte und beide Tage ist auch sie mit ihm dort hin gefahren und sie war auch ganz begeistert darüber, wie Paul sich dort beschäftigt hatte und voller Freude über das Gelände lief.
Heißhunger auf: kurzzeitig mal Tomaten
Wehwehchen: zum Üblichen (Ischias, Symphyse) kam jetzt ein paar Mal Sodbrennen, außerdem Hüftschmerzen nach langem auf der Seite Liegen (schlafen). Und das Baby ist beim Aufstehen verdammt im Weg. Ich würde nicht einmal sagen, der Bauch... nein, ich merke richtig, wie der Kleine mich am Bewegen behindert. Fühlt sich immer ganz komisch an, wenn ich nachts aus'm Bett aufstehe und der Kleine mich von innen "aufspießt"
Gekauft/bestellt: nichts
Erledigt: /
Ich vermisse: Beweglichkeit und "Fitness"
Ich freue mich auf/über: Das Ende. Weit kann es ja nun nicht mehr sein. In spätestens 12 Tagen halten wir unseren zweiten Liebling im Arm, hoffentlich ja bereits früher. Ich bin so gespannt auf ihn und ich freue mich einfach auch sehr darauf, wenn meine Narbe dann nach ein paar Tagen halbwegs gut verheilt ist und ich wieder besser in Bewegung bin. Ich freue mich auf lange Spaziergänge mit meiner Familie. Darauf, Paul dann wieder mehr bieten zu können, gerade jetzt im Sommer.
Ich freue mich auf Strand- und Freibadbesuche und ich freue mich darauf, wie Paul seinen Bruder küssen und streicheln wird (er hat momentan die totale Liebkose-Phase bei anderen Kindern).
Ich habe auch etwas Angst, wie das werden wird, vor allem habe ich Angst, dass Paul sich irgendwie vernachlässigt fühlen wird. Andererseits glaube ich das nicht wirklich, denn er beschäftigt sich so viel alleine und ich plane ja auch, das Baby viel zu tragen, sodass ich für Paul meine Arme frei habe. Und wenn der Kleine schläft, werde ich mich bewusst zu Paul setzen und für ihn da sein. Einfach versuchen, ihm einen Tick mehr Aufmerksamkeit zu widmen, als zuvor (was nicht utopisch ist, denn ich finde, er ist eigentlich kein Kind, was extrem viel Aufmerksamkeit fordert. Wenn man draußen ist, braucht er uns überhaupt nicht, da ist er zu beschäftigt mit seiner Umwelt und auch zuhause spielt er so viel alleine oder beschäftigt sich mit... ja, mit was eigentlich? Ich weiß es nicht... irgendwas halt *lach*)

Heute kommen noch zwei Kategorien hinzu:

Schlimmster Moment diese Woche: Ich habe mein wundervolle Schaf-Tragetuch kaputt gewaschen. Es hat ja einen Wollanteil und meine erste Intuition war, es im Handwäsche Programm zu waschen. Hätte ich das mal getan! Aber ich habe dann auf das Wasch-Schild geguckt und dort war die Waschschüssel mit 30 Grad und einem Strich drunter abgebildet. Ein Strich drunter bedeutet pflegeleicht oder Schonwaschgang. Also nahm ich das Programm pflegeleicht.
Leider waren die Schleuderumdrehungen von 1200 aber viel zu viel für den Wollanteil. Ja und leider wusste ich das nicht. Klar weiß ich, dass man Wolle nicht ganz normal waschen darf, aber dass es auf das Schleudern drauf ankommt, das hatte ich einfach noch nie gehört und somit nicht gewusst. Und es auch nicht ausreichend nachgelesen.
Nun ist es hinüber. Verfilzt. Es war ja vorher so schön dünn und weich und kuschelig und irgendwie auch "seidig". Toll eben. Nun ist es eher hart, fest, dick, störrisch... ich denke, nichts, um ein Neugeborenes da reinzuwickeln. Schön 145 Euro in Sand gesetzt.
Aber es gibt sehr liebe Menschen im Internet, denen ich leid tat und die mir jetzt kostenlos ein Tragetuch ausleihen, bis ich selbst wieder eins habe oder meine Wrap Con benutzen kann (dazu sollte der Kleine schon an die Größe 62 ran kommen).
Und eine liebe Frau, die mir kostenlos eine Sling-Tasche aus dem Tuch nähen wird. Ich werde noch einmal darüber berichten.
Trotzdem tut dieser Verlust so weh, natürlich wegen des Geldes und wegen des schönen Tuchs, über welches ich mich doch so gefreut habe. Ich habe ordentlich geheult, das könnt ihr mir glauben!
Lustigster Moment diese Woche: Da rief doch nicht tatsächlich gestern meine Mama an, um sich zu erkundigen, ob der Kleine sich denn gar nicht mal ankündigen würde. Ich musste echt lachen.
Dazu muss ich sagen, dass ich ein sehr gutes und enges Verhältnis zu ihr habe und sie wäre die erste, der ich darüber Bescheid geben würde, sowohl, wenn sich sowas wie Wehen ankündigen würden, als erst recht, wenn es los gehen würde. Das war bei Paul auch schon so. Noch bevor ich die Hebamme oder den Krankenwagen angerufen hatte, musste erstmal mit Mami telefoniert werden *lach* Ganz davon ab werden meine Eltern ja für Paul zuständig sein, wenn wir ins Krankenhaus müssen, also auch in dieser Hinsicht müssten sie ja zwangsläufig sofort informiert werden :)

Mein Bauch ist irgendwie eckig geworden... seht ihr das???

Aaaah, ist das nicht süüüüüüß???


Kommentare:

  1. Oh nein! Das ist ja wirklich traurig mit dem Tuch! Da hätte ich auch geheult. Zum einen weil das schöne und teure Tuch hin ist und dann auch weil man es quasi selbst verbockt hat. Ich drück dich!
    Wie spannend nun geht es bald los! Es ist total toll, dass dein kleiner doch so viel länger drin bleiben mag! Aber ich drücke dir trotzdem die Daumen, dass er nicht auf den KS Termin wartet.
    Das Bild mit Paul ist super niedlich!

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja: der Tipp mit dem Föhnen nach dem Baden war super!

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, wie schade um das Tuch :( Ich dachte immer, bei Wolle sind schnelle Temperaturwechsel das Problem, nicht das Schleudern?! Komisch.

    Mein Bauch ist auch eckig *gg* Bei mir liegt's daran, dass die Kleine sich irgendwie etwas nach vorne geschoben hat, weil sie sonst einfach keinen Platz hat. Wenn ich schwimme und der Bauch weich wird, kann ich so richtig ihren Po fühlen *hihi*

    Das Bild von dir und Paul ist göttlich, soo schön!

    Föhnen nach dem Baden? Jetzt bin ich neugierig.

    Alles Liebe

    Nadja

    AntwortenLöschen