Mittwoch, 21. Mai 2014

15 Monate

Leider ein bisschen verspätet und leider habe ich versäumt, Neuigkeiten/Änderungen zu notieren. Ich bin also sicher, dass ich ne Menge vergessen habe. Kommt dann vielleicht beim nächsten Post.



Mit 15 Monaten


  • läuft Paul nun alleine. Und dies übte er in einer Windeseile, so schnell konnte man ja gar nicht gucken, wie er wirklich sicher gelaufen ist. Hin gefallen ist er bei seinen ersten Startversuchen auch nur selten. Ende April hat er ja bereits seine ersten Schritte draußen gemacht. Für ihn war klar, nun geht es los und zwar richtig.
  • ist er 3-4 Mal alleine frei aufgestanden
  • zeigt Paul häufiger seine Zuneigung. Er ist viel kuscheliger geworden. Oft kommt er zu einem, kuschelt sich an, deutet an, dass er auf den Arm oder Schoß will und gibt Küsse. Manchmal nach Aufforderung, manchmal von selbst. Rico bekam sie meist unaufgefordert, während ich sie mir oft "holte". Sogar die Katze hat schon Küsse abgesahnt. Manchmal schmiegt er auch den Kopf an Peppi und kuschelt sich an. Es ist so niedlich und mir geht so das Herz auf, wenn ich erlebe, wie Paul nun so emotionale Dinge tut und zeigt.
  • macht er "brrrmm brrrmm", wenn er auf dem Bobby Car sitzt oder Autos (oder andere Gegenstände) mit der Hand vor sich her schiebt.
  • möchte er immer das Klo putzen. Dazu öffnet er inzwischen selbstständig den Klodeckel, schnappt sich die Klobürste und stochert mit dieser im Klo herum.
  • wird ein "Nein" konsequent ignoriert und macht mich damit manchmal leicht wahnsinnig
  • versteht er immer mehr. Weiß, wofür gewisse Dinge benutzt werden. Zum Beispiel streicht er sich mit einer Bürste über den Kopf
  • Telefoniert er noch immer liebend gern mit allen möglichen Telefon-ähnlichen Dingen
  • transportiert er Dinge laufend durch die Gegend
  • Hat er einen gewissen Ordnungsssinn entwickelt. Manchmal ist es seine "eigene Ordnung" (wieviele Dinge laut ihm in die Waschmaschine gehören *lach*), manchmal sind es aber auch offene Türen oder Schubladen, die er (wieder) schließt
  • Wenn er durch die Wohnung läuft, öffnet er (angelehnte) Türen, um hindurch zu kommen. Er ist seitdem er läuft auch noch viel selbstständiger geworden, total eigenständig läuft er durch die Wohnung und bleibt auch oft alleine in einem Zimmer, um dort (meistens) Blödsinn zu machen.
  • Muss man tierisch auf ihn aufpassen, da er, auch draußen immer abhauen will
  • Schiebt er sich einen Stuhl an den Tisch um dann erst auf diesen und dann den Tisch zu klettern
  • schaut er sich eigenständig Bücher an oder bringt einem Bücher, die man mit ihm anschauen soll
  • liebt er Erdbeeren
  • Hilft er beim An- und Ausziehen seiner Klamotten
  • ist das Wickeln wieder entspannter geworden. Es ist nicht mehr so, dass er sich bei nahezu jedem Mal drehen und aufstehen will. Es kommt noch vor, aber wesentlich seltener
  • kann er auch ziemlich wütend und bockig werden, wenn etwas nicht nach seinem Willen geht
  • hat er sich ein richtiges Schimpfen angeeignet. So ein richtig beabsichtigtes, bewusstes Schimpfen, nicht mehr zu vergleichen mit dem "Baby-Gemecker"

Bilder des Monats

Der erste Jahrmarktbesuch

Mützen/Cappies braucht kein Mensch * Zu Ostern darf's auch mal Schokolade sein * so ein Karton voll Füllmaterial ist ein tolles Spielzeug

Sand(Spielzeug)liebe * Große Jungs schieben ihren Wagen selbst durch die Gegend * Der Blick in die Ferne

im Wagen sitzen ist doof! * Wippen macht viel mehr Spaß!

Family-Selfie * erstes Mal grillen * erstes eigenes Softeis

Kuss für die Katz * das Hotelzimmer inspizieren * der Motorikwürfel bei DM begeistert



Kommentare:

  1. Halli Hallo,
    echt ein toller Eintrag und tolle Fotos. :) Werde deinem Blog gleich mal folgen.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute weiterhin.
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra. Sorry für die späte Antwort... vielen Dank für dein Lob und ich freue mich, dich als neue Leserin willkommen zu heißen :)
      Herzliche Grüße
      Jenny

      Löschen