Samstag, 15. Februar 2014

Pauls erster Geburtstag

Am Montag den 10.02.2014 war es so weit.
1 Jahr Paul! 1 Jahr Familie! 1 Jahr pures Glück!
Es war ein wunderschöner Tag und ich war auch gar nicht wirklich sentimental. Natürlich, hin und wieder denke ich, das kann doch noch kein Jahr her sein, seit ich dieses unbeschreibliche Gefühl der Mutterliebe erstmals kennenlernen durfte. Aber da ich mich an jedem Tag mit meinem wundervollen Sohn erfreue, jede neue Fähigkeit, jede neue erkennbare Eigenschaft mich fasziniert und ich mich auf jede weitere freue, habe ich gar keinen Grund, traurig zu sein, dass er älter wird ;)

Zunächst wurde am Sonntag fleißig Kuchen gebacken. Paul half natürlich beim Säubern der "Werkzeuge" *grins*





Der Geburts-Tag begann natürlich mit dem morgendlichen Paul-Wecker. Nachdem er seine Flasche getrunken hatte und gewickelt wurde, schleppten wir ihn ins Wohnzimmer, um unsere Geschenke, die Fischer Giraffen-Kugelbahn von Fisher Price und ein Schleich-Pferd auszupacken.
Das Auspacken an diesem Tag klappte nicht so toll, wie es Heilig Abend geklappt hatte. Also packten wir aus.




An der Kugelbahn begeisterte ihn am meisten der obere Knopf, wo nach dem Drücken Musik ertönt (erfrischende, nicht nervige Musik, wie ich finde). Ab und an hat er auch mal eine Kugel in die Bahn gelegt. Wir zeigten ihm immer wieder, dass diese in den Mund gehören, doch das interessierte ihn da noch nicht. Später am Vormittag hingegen hat er es geschafft, als Papa, Oma und Opa mit ihm spielten. Seitdem allerdings nicht wieder. Er probiert es immer, gibt dann aber auf. Dies ist ein echtes Manko an diesem sonst so tollen Spielzeug: Die Kugeln lassen sich recht schwer rein drücken, da oben am Maul ein Kontakt-Knopf ist, durch welchen Musik ertönt, wenn man die Kugel rein wirft. Selbst ich muss manchmal ordentlich drücken. Sehr schade, Paul tut mir immer sehr leid, weil er dann ja logischerweise frustriert ist, dass er es nicht schafft. Zum Glück begeistert ihn der obere Knopf auf dem Kopf aber nach wie vor, sodass dieses Geschenk dennoch ein voller Erfolg war. Und eines Tages kann er auch die Kugeln rein werfen :)



Das Schleich-Pferd wurde und wird natürlich ausgiebig beknabbert. Erste Folgeerscheinungen waren schnell auf dem Po des Pferdchens zu sehen *grins*

Vor'm Mittagessen gab es dann noch Geschenke von der Tante (Schwester meines Freundes) und Oma und Opa, von denen erstmal eine Kleinigkeit, denn das richtige, tolle, große Geschenk kommt noch... ich verrate es noch nicht, ihr werdet es sicher bald erfahren :)

Buch mit echten Tiergeräuschen von Oma und Opa 

sehr cooles Outfit von der Tante


selbst gemaltes Bild seiner 4-jährigen Cousine 

Mittags gab es dann eines von Pauls Lieblingsessen, Spaghetti Bolognese. Danach macht er Mittagsschlaf und gegen 15 Uhr kamen dann meine Mama und Schwestern (plus ein Partner, der andere kam später), mein Papa ist derzeit ja wieder auf Reisen.


aber bitte mit Sahne ;)


Es wurde lecker Kuchen (russischer Zupfkuchen nach Dr. Oetker und ein "Karibik-Gugelhupf (Kuchen mit Kokosmilch und -raspel sowie Ananas) nach Chefkoch) verspeist und dann Oma und Opa verabschiedet, die sich wieder auf die mehrstündige Zugfahrt gen Schwerin aufmachen mussten.
Danach gab es dann die Geschenke meiner Familie.
Außerdem bekam er auch noch ein Paket meiner Freundin Nina, das packten wir schon vormittags aus, die Geschenke seht ihr auch auf den folgenden Bildern:

tolles Feinmotorik-Häuschen von Eichhorn, ein Geschenk meiner Schwester und ihres Freundes

Monchichi, Geschenk vom Freund meiner Schwester; Haba Scheiben-Stapelturm, Geschenk von Nina; Playmobil 1-2-3 Auto, Geschenk der Nachbarn

neues Zusatz-Set an Haba Bausteinen, Geschenk meiner Eltern und Haba Entdeckerwürfel, Geschenk von Nina 

Wassermühle, Geschenk von meiner kleinen Schwester

Lernspaß Boot von Fisher Price, Geschenk meiner Eltern und Badewannen-Schildkröte mit (bei Wellen) tanzender Kugel im Panzer, Geschenk meiner kleinen Schwester




Auch hier musste ich für Paul auspacken, diesmal stand er da irgendwie nicht so drauf.
Er war natürlich inzwischen auch etwas überreizt. So viele Leute in unserer Wohnung, so viele Geschenke... Aber er hat sich toll geschlagen und super gut durchgehalten. War wenig nörgelig und wenn, ließ er sich schnell aufmuntern.
Ganz ganz großartig hat er diesen Tag gemeistert.
Es war so schön, mit all unseren Lieben den Tag zu verbringen. Schöner hätte er wohl nicht sein können.








Nachdem wir meine Familie verabschiedet hatten, gab es Abendbrot. Natürlich auch Pauls Lieblingsessen: Würstchen :)
Das haben wir hier auf Wunsch meines Freundes vor Kurzem eingeführt, dass es einmal die Woche zum Abendbrot Würstchen gibt. Eigentlich Samstags, letzte Woche fiel das aber aus, da Paul und ich bei meiner Mama genächtigt hatten und so gab es die dann am Montag.



Abends ist er dann ohne jegliches Theater eingeschlafen. Ganz müde und kaputt vom aufregenden, anstrengenden, schönen Tag war er.
Friedlich schlummerte er in seinem Bettchen:

könnte ich mir ja stundenlang anschauen <3


Kommentare:

  1. Richtig schön und tolle Geschenke hat er da bekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist toll, wenn man so eine Familie hat und solche Tage gemeinsam erleben kann. Besonders für Paul irgendwann. Wir haben ja keine Familie hier und generell auch eine sehr kleine... ich finde es immer so schade und mir ist so etwas echt wichtig.
    Da hat er ganz schön viele Geschenke bekommen... der wird bestimmt auch erst mit der Zeit eins nach dem anderen erobern, gell!? Kalea jedenfalls hat Sachen vom ersten Geburtstag lange stehen lasse und erst ein halbes Jahr später Interesse daran gefunden.
    Würstchen werden hier auch geliebt. Es war auch mein Freund, der die unbedingt einführen wollte. Genauso wie Kakao und Nutella und so weiter.. :D

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch Paul!! Tolle Fotos habt ihr da gemacht. Das werden bestimmt später mal tolle Erinnerungen sein!!
    Ich lese hier schon eine ganze Weile mit und habe dich jetzt einfach mal im Zuge des Liebster Award getaggt. Vielleicht hast du ja Lust und Zeit mitzumachen:)

    Liebste Grüße
    http://fraugurkenhals.blogspot.de/2014/02/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  4. Aaawww, richtig tolle Bilder! <3 Und einen Monchichi hat er bekommen. :))) <3 Ich hatte auch einen als Kind. ;)
    Naja, bald ist er schon großer Bruder! :)
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Da hattet ihr ja einen richtig tollen 1. Geburtstag! Die kleinen Figuren (für die Kerze, die eins und das Männchen) sind ja total toll! Wo hast du dir her?
    Lg Anna

    AntwortenLöschen