Freitag, 13. September 2013

7-Monats-Baby

Hallo ihr Lieben.
Seit drei Tagen ist Paul nun schon 7 Monate alt! Nun ist er näher am 1. Geburtstag dran, als an seiner Geburt. Nein, ich erzähle euch jetzt nicht, dass die Zeit rennt, das weiß doch jeder und dieses ständige Wiederholen nervt doch nur *lach*
Bevor es los geht, möchte ich zunächst einmal anmerken, dass ich über eine Woche nicht geschrieben habe. Ist es wem aufgefallen? Das ist mir zuletzt....... *amKopfkratz* vor "langer" Zeit passiert. 
Vor Pauls Geburt auf jeden Fall. 
Und nun muss ich 5,00 Euro Strafe zahlen. An die Iron Blogger aus Kiel ("Bloggen gegen den inneren Schweinehund"; wer mehr darüber wissen möchte, darf sich gerne auf der Homepage umsehen) 
Das passiert mir nicht noch einmal! So!


Was kann Paul?

  • sich den Schnulli bewusst nehmen und in den Mund stecken. Richtig rum. Bis dahin dauert es aber oft ne Weile, jedoch erfolgsgarantiert
  • robben
  • Vierfüßlerstand/Kniestand/Krabbelposition
  • Schaukeln/wippen im Vierfüßlerstand
  • bewusst meckern. So richtig mit gekünsteltem Husten und so.
  • so ein ganz bisschen den Pinzettengriff


Was mag Paul?

  • Seifenblasen
  • Hunde, Katzen, Pferde
  • Hunde, Katzen, Pferde "streicheln" hauen
  • reiten (bzw. auf dem Pferd sitzen)
  • Banane
  • Babyschwimmen, planschen
  • flirten (mit nahezu jeder/jedem)
  • sein neues Mobile mit kleinen Holztierchen, vor allem, eines greifen und wie ein Wilder schütteln
  • auf dem Wickeltisch liegen und "den Irren" machen
  • Neue Umgebungen und neue Menschen kennenlernen
  • kreischen


Was mag Paul nicht?

  • wenn das Füttern mit dem Löffel nicht schnell genug geht
  • wenn ich ihm das Drehen und Winden verbiete, während ich wickele oder ihn an/ausziehe
  • tagsüber schlafen - mal wieder *uff*
  • Langeweile, Langeweile, Langeweile


Was ist sonst noch neu?

Paul wird immer schlauer. Es ist so faszinierend, dies zu beobachten.
Wie er jetzt Hunde, Katzen, Pferde als Lebewesen erkennt...
Wie er sich freut, diese zu sehen, ihnen nahe zu kommen oder sie gar zu berühren...
Das ist herzerfüllend, oh ja!
Er versteht die Welt um sich herum nun viel besser. Zum Beispiel weiß er jetzt so richtig, dass es den Schnulli gibt und dass der das Ding ist, worauf er immer nuckelt.
Manchmal sucht er ihn und wenn er ihn findet und gerade haben will, scheut er auch keine Mühen und Anstrengungen, an diesen zu gelangen. 
Er kann ja nun robben. 
Anfangs war es noch so, dass es mit viel Gemecker einherging. 
Vielleicht vergaß er zwischendurch, wie das geht oder dass er das kann oder es war ihm zu anstrengend. 
Ich dachte schon, ich wäre viel zu naiv gewesen, zu erhoffen, er würde zufriedener sein, wenn er sich doch bloß endlich fortbewegen kann.
Inzwischen ist da aber eine ganz große Entwicklung passiert.
Er robbt sich zu Dingen, die er haben will. Oft ist es der Schnulli, aber auch andere, vor allem neue Dinge wie Kartons sind das Ziel.
Er ist jetzt auch ehrlich ruhiger geworden. So seit einer Woche ganz besonders. 
Zufriedener. 
Wie ich es geahnt habe.
Er beschäftigt sich nun teilweise über eine Stunde (!!!) selbst. 
Das ist so eine enorme Leistung für so ein kleines Kind, vor allem, wenn man bedenkt, dass es bis vor kurzer Zeit oft kaum möglich war, ihn für 10 Minuten ruhig zu kriegen, ohne, dass man ihn auf den Arm nimmt.
Er hat nun einen ganz neuen Blick drauf, hochkonzentriert, wenn er etwas sieht und es nehmen will, mit aufmerksamen Augen und offenem Mund. Furchtbar niedlich!
Er wirkt plötzlich so groß, so schlau, so weise. 
Mein kleines Baby wird groß, das ist mir in diesem Monat ganz besonders aufgefallen.
Er versteht, wenn ich "nein" sage bzw. kapiert, dass dieser Ton ernst gemeint ist. 
Er hält dann inne und schaut mich an. Wahnsinn!
Tagsüber schlafen klappt leider oft wieder nur schwierig. 
Die Nonomo ist nun out und ich muss mich mit ihm in mein Bett legen. 
Dort gibt es dann manchmal echte Nahkämpfe (die natürlich regelmäßig das Team "Schlaf und Jenny" gewinnt)... Anstrengend, es zerrt sowohl an den Nerven und macht mich genauso fertig, weil er mir dann so leid tut :(
Es gab nun schon das eine oder andere Mal, wo er sich mit deutlich weniger (oder gar gar keinen) Problemen von Papa ins Bett hat bringen lassen.... AHA! 
Es gab ja eine Phase, wo er nur begrenzte Zeit ohne mich sein mochte. 
Wenn ich z. B. ohne ihn beim Pferd war, kam ich danach oft zuhause an und fand einen unruhigen, oft auch weinenden Paul vor. 
Momentan können er und Papa stundenlang alleine bleiben. 
Letzte Woche Sonntag war ich auf einem Flohmarkt um zu verkaufen. Gegen 5:30 verließ ich die Wohnung und gegen 15:30 war ich erst wieder zuhause. 
Paul war die ganze Zeit gut drauf, es gab überhaupt keine Probleme, er und sein Papa haben gespielt und ich habe immer wieder Fotos geschickt bekommen, die bewiesen, dass alles easy war.
Toll, oder?
Die Wiedersehensfreude ist dann aber auch echt enorm groß, so sehr strahlen, wie wenn er mich dann nach einer Weile wiedersieht, sehe ich meinen Schatz selten. 
Also er strahlt ja durchaus oft und viel (nicht umsonst ist sein zweiter Spitzname "Strahli"), aber dies ist dann noch einmal ein ganz anderes Strahlen :)
Alle Leute, ob bekannte oder fremde, sind immer so begeistert von ihm...
So ein freundliches/fröhliches Baby. Wie oft wir das zu hören kriegen.
Und ich bin so stolz. Auf diese kleine Frohnatur. Meinen Sohn. Meine Liebe. Die ganz Große!!!

Vergleichsbilder

26 Wochen





27 Wochen 





28 Wochen





29 Wochen





30 Wochen
(mal wieder vermasselt, rechtzeitig das "Wochen-Shooting" zu machen)




30,5 Wochen 
(diese Bilder sind dann von gestern, sprich 7 Monate, 2 Tage *argh*, eigentlich gehören sie damit ja nicht hier rein, da ich aber immer "richtige" Vergleichsbilder haben will (und das sind solche aus Bauchlage nicht), genehmige ich mir hiermit eine Ausnahme *grins+)




Dies ist übrigens mein 83. Post.
Ob ich es schaffe, bis zum 19. Oktober noch 17 Posts zu schreiben???









Kommentare:

  1. Huhu Liebes, du schreibst das immer alles so schön auf über Paul, Ich hab da leider nie so den Sinn für gehabt, lese es aber immer wieder gerne bei dir ! Lass dir das später mal alles ausdrucken! Ah die Paulchen Bilder sind wieder soo schön. Ich finde Paul ja so oder so, herzallerliebst. Ob es an dem Namen liegt ? ..Mein Bruder heißt Paul.. Mach weiter so. Ich komme weiter fleißg Lesen.
    Bis dahin schönes Wochenende
    Isabella

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß nicht ob Du Dich an mich erinnerst, wir haben kurz mal im babyforum (Baby&Pferd) geschrieben - kopfkuenste! :-) Ich lese von Anfang an heimlich mit.
    Es ist wahnsinn zu sehen wie Paul sich entwickelt & wie groß Dein kleinesgroßes Wunder schon ist!

    Fühlt euch mal aus der Ferne gedrückt!
    Lilli mit Noah & Mio (& dem Freiberger-Wallach! :-) )

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön. Das liest sich wie ... Ach jetzt fällt mir kein guter Vergleich an. Es liest sich einfach schön! Danke für diese tollen Detailberichte. Ich schau immer gern vorbei.
    Und übrigens: Du wurdest von mir getagged. Weitere Infos findest Du unter:
    http://knirps-mit-kruemel.blogspot.de/2013/09/ich-wurde-getagged.html

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen