Mittwoch, 26. Juni 2013

Erster Schwimmbad-Besuch

Guten Abend liebe Liebenden.
Ich bin etwas nachlässig geworden. Dabei gibt es ne Menge zu berichten.
Nur leider nicht von einem Lottogewinn *lach*

Haha, ja, ich habe Samstag erstmals Lotto gespielt. Und nichts gewonnen. Dabei war ich so siegessicher *lach*
Und "schwimmen" waren wir am Samstag. Da mein Schatz leider arbeiten musste und ich aber so kribbelig war (furchtbar diese Ungeduld, aber dazu mehr in einem anderen Post), kam meine Freundin mit.
Und es war so toll. Wirklich. Einfach nur toll, toll, toll!
Zwei Tage zuvor hatten wir Paul erstmals allein in der großen Badewanne.
Ins Waschbecken passt er schon lang nicht mehr. Mein kleiner Riese.
So badeten wir meist zusammen, das war auch immer sehr schön. Doch bei den Temperaturen LETZTER (diese Woche ist typisches "Kieler-Woche-Wetter", sprich Regen und sogar kalt) war mir nicht wirklich nach einem warmen Bad.
Fand Paul das jetzt aber gar nicht so dramatisch.
Endlich Platz in der großen Wanne.
Es wurde gestrampelt, geplanscht, gejauchzt und gelacht. Irre, wie so ein kleiner Mensch so wild abgehen kann. Ein sehenswertes Schauspiel.

Am Samstag dann im großen Schwimmbad war Paul etwas verhaltener. Was vielleicht an der Wassertemperatur gelegen haben könnte, das Nichtschwimmerbecken hatte natürlich keine Badewannen-Temperatur.
Pauls Gesichtsausdruck war durchaus zunächst etwas irritiert, als wir ins "kalte" Nass stiegen.
Aber die Mama weiß natürlich drum, ihr Baby aufzuheitern und abzulenken.


So ließ ich ihn zunächst in Bauchlage durch das Wasser gleiten.
Er schaute sich wachsam um und nach einigen Minuten begann er mit anfangs zögerlichen Bewegungen, aus denen später pure Freude am Wasser wurde.
Drehte ich ihn auf den Rücken, machte er sich steif, ging leicht in die Überstreckung und planschte wild herum, lachte dabei.
Bauchlage fand er besser. So kann man ja auch viel besser sehen.
So schwamm er auf meine Freundin zu, freute sich und schaute interessiert umher.


Hin und wieder startete er den Antrieb und man konnte richtige Paddelbewegungen erkennen. 
Ich habe dann immer gewartet, bis er den Motor einschaltete und zog ihn dann durch's Wasser. 
Das fand er ganz prima.
Er hatte wirklich viel Spaß und um uns herum fielen alle Mamis in den "Ach wie süß Modus".
Oft habe ich ihn auch ganz hoch gehoben und dann, mit den Beinen zuerst, wieder ins Wasser platschen lassen.
Es war so toll, mein Baby so voller Freude zu sehen. 
Ich liebe das. Diese Momente. 
Pure Lebensfreude, Vertrauen und Vertrautheit strahlen sie aus. Ich und mein Baby. Wir beide. Ein Team. Eine Liebe.


Nach einer Weile gingen wir ins "Planschbecken". Dies hatte eine angenehm warme Temperatur und war somit genau das Richtige zum Aufwärmen.
Ganz viele Förmchen und Schaufeln schwammen dort und ein Junge, ganz begeistert von Paul, brachte ihm immer welche und wollte sie ihm in die Hand drücken. Und er streichelte Paul ganz euphorisch. 
Hach, Kinder sind schon echt was Feines, nicht wahr? 
Wir chillten eine ganze Zeit lang dort so vor uns hin. Paul mit uns, wir mit Paul. Wechselte oft Pauls Position.
Herrlich war das.
Bis er anfing, meine Brust zu suchen und dann kurz darauf gnatschig wurde.
Also schnell ab aus dem Wasser, Paul ins Handtuch gewickelt und ab zu den Duschen.
Schnell Paul abgeduscht, gründlich mit Babywaschlotion von Sebamed, damit das Chlor auch restlos verschwindet, ins andere Handtuch gewickelt, ihn meiner Freundin in den Arm gedrückt, schnell selbst geduscht und ab in die Umkleidekabine und erstmal gestillt.
Das satte, erschöpfte und zufriedene Baby ist dann im Auto auch recht schnell eingeschlafen und hat ganze 2,5 Stunden geschlafen. Wow, bis auf eine Ausnahme vor wenigen Wochen (ca. 3 Stunden Mittagsschlaf), hat er wirklich ewig nicht so lang und viel geschlafen tagsüber.

Es war ein wundervolles Erlebnis und am liebsten wäre ich schon längst wieder mit Paul im Schwimmbad gewesen *hihi*
Keine Frage: Babyschwimmen, wir kommen *grins*

So, gute Nacht und denkt ans Gewinnspiel, alle, die noch nicht teilgenommen haben ;)





Kommentare:

  1. Ja schon wirklich ein tolles Erlebniss so im Schwimmbad...Freu ich mich auch schon drauf

    AntwortenLöschen
  2. Ahhh wie toll. Er ist so niedlich <3

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll!!! Und dann noch so geniale Fotos! Hattest du deine Kamera mit im Schwimmbad??
    Wir fängen am Dienstag mit Babyschwimmen an. Bin gespannt, wie Mayla das findet.
    Gestern beim Baden hat sie in ihrer kleinen Babywanne fast das halbe Bad unter Wasser gesetzt :D So ist das eben, wenn die Wanne zu klein wird und man ordentlich plantschen will ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja wir hatten unsere Kamera mit und plötzlich kam der Bademeister zu meiner Freundin und "schimpfte".
      Darf man nicht. Haben wir nicht drüber nachgedacht und wer liest sich schon die Hausordnung im Schwimmbad durch? *lach*
      Er war aber gütig und meinte: "Eigentlich müsste ich sie jetzt auffordern, die Fotos zu löschen..."
      Aber er hat ihr geglaubt, dass nur wir drauf waren und so sind wir noch einmal mit einem blauen Auge und schönen Fotos davon gekommen :D

      Löschen
    2. Echt?? Ich wusste gar nicht, dass man keine Kameras mit ins Schwimmbad nehmen darf. Und wozu die Hausordnung durchlesen... :D

      Löschen
    3. Ich auch nicht. Ist natürlich irgendwo logisch, weil andere mit drauf sein könnten.
      Naja, aber das kann am Strand auch passieren... Aber im Schwimmbad ist es halt kontrollierbar.

      Löschen
  4. Schwimmbadbesuche machen mit Baby echt großen Spaß! Kalea war auch von Anfang an mutig und liebte sofort das große Becken. Hätte ich nie gedacht. Sie mag übrigens auch deutlich lieber die Bauchlage. Und jaaa, danach schläft der Käfer auch wie ein Baby. Traumhaft! :)

    Ich schicke dir liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sollte wirklich öfter schwimmen gehen, was? ;)
      Ich finde es auch so toll, wenn diese kleinen Winzlinge so mutig und unerschrocken sind. Kennen nicht viel von der Welt, aber wollen sie entdecken und erleben und... vertrauen den Großen ;)

      Löschen
  5. hey, tolle bilder wiedermal ! ja das kenne ich mit dem schwimmen. als wir das erste mal schwimmen waren, guckte davis auch doof aus der wäsche. war etwas ängstlich , schnell aber taute er auf und paddelte durch die welleb, als gebe es kein morgen :)
    hast du auch sehr schön beschrieben , euren schwimmbad tag !

    Lg isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, süß, klingt genau, wie bei Paul :)
      Ach Gott, ich könnte jeden zweiten Tag schwimmen gehen. :)

      Löschen
  6. man ist der kleine gross geworden und ich war immer noch nicht da und hab euch besucht :/ muss auch endlich mal das Geschenk für den Kleinen Mann schicken. Sorry echt Süsse... Hab nur selber genug um die Ohren, dass ich zu nichts komme.

    GLG Deine Mariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Zeit vergeht so schnell und sie wachsen soooo schnell... Kennst das ja ;)
      Ist doch nicht schlimm, ich weiß ja, wie es bei dir aussieht. Aber du kannst ihn immer aufm Blog verfolgen, das ist doch auch schön :) Und irgendwann klappt auch ein Besuch. Ganz sicher ;)

      Löschen