Mittwoch, 10. April 2013

2. Monatsgeburtstag

Huuuuiii, da fliegt sie, die Zeit und unser kleiner Sonnenschein ist heute schon ganze zwei Monate alt!

Und ich kann euch sagen, in diesen zwei Monaten hat sich so einiges getan. Ich finde es sehr interessant, dass ich als Mutter die Entwicklung irgendwie so "beiläufig" oder auch "plötzlich" mit bekomme. Irgendwann fällt mir dann mal auf, dass Paul ja schon seit einer Weile seinen Kopf total gut selbstständig hält. Es ist nicht dieses eine erste Mal, wo er es schafft, welches mir bewusst wird... Merkwürdig, oder? Ich habe immer gedacht, man führt so ein kleines "Baby-Tagebuch" wo man dann rein schreibt, wann genau das Kind dies und das zum ersten Mal gezeigt hat. Unmöglich bei mir *lach*. Naja, wichtig ist ja, dass ich es überhaupt mitkriege, gell? *grins*

Was kann Paul?

  • Köpfchen halten (sprich wenn man ihn frei hält, bleibt der Kopf da, wo er hin gehört, dauerhaft)
  • Köpfchen heben (höher, weiter, Schildkröten-Pauli)
  • auf die Hände aufgestützt den Oberkörper erheben (mit "Beweisfoto:)
  • lächeln (zuckersüß und wird auch immer häufiger)
  • lachen (sogar mit Geräuschen)
  • neue Geräusche machen (die sind jetzt ja SO süß!!! kommen nur noch viel zu selten vor)
  • Dinge mit den Augen verfolgen (juhu, endlich!)
  • auf meine Stimme mit lachen reagieren (das Schönste,was es gibt)
  • sich beschweren (ist aus dem typischen "WÄH" entsprungen)
Was mag Paul?
  • Kinderwagen fahren (nach wie vor die beste Einschlaf-Droge)
  • Stallluft (da schläft das Kind dann endlich mal lange und tief und fest, oft auch nach der Heimkehr noch. Heute erst erlebt: 5,5 Std zwischen dem Stillen gepennt dank der guten Landluft)
  • auf dem Bauch auf unserem Bauch/Brust schlafen (würde man das öfter tun, würde das Kind auch auf sein tägliches Schlafpensum kommen)
  • über unserer Schulter getragen werden (denn da kann er herrlich die Umgebung anschauen)
  • bespaßt werden (hüpfen, wackeln, schaukeln, tanzen, singen, zureden usw., er liebt es)
  • Musik (wie wohl jedes Baby)
  • wenn Mama leise singt (dabei wollte sie das nie wegen schräger Töne *lach*)
  • Schnulli (der kleine Sucht *lach*)
  • bei Bauchweh auf dem Bauch liegen (und dann auch liebend gern. Sonst wird auch oft mal gemeckert, weil man da ja dann nichts sieht)
  • das Knistern eines Knistertuches (höchste Konzentration, sogar Lachen)
  • das Quietschen des Quietsche-Greif-Esels (höchste Konzentration)
  • baden (ich warte drauf, dass er dabei eines Tages vergnügt lacht. Noch ist es eher ein angespanntes Genießen)
  • im neuen "Baby-Hochstuhl" mit am Tisch liegen/sitzen (da hat man nämlich voll den Überblick und ist "dabei")
  • Auto fahren (ich wär auch echt gestresst, wenn nicht *lach*)
  • auf dem Tisch liegen (neue Macke... lege das Kind auf den Tisch und es schläft ein. Drei Mal in Folge passiert)
  • Fön-Lüftung-Dusch-Geräusche (die typischen Baby-Faibles) 
  • neue Umgebungen (höchst interessiert schaut er sich ALLES an)
  • andere Menschen (es lebe die Abwechslung)
Was mag Paul nicht?
  • wickeln (wenn er gut drauf ist, schimpft er leise vor sich hin, ist er schlecht drauf, wird auch gebrüllt)
  • anziehen (vor allem übern Kopf und Ärmel)
  • alleine rumliegen (neben Mama/Papa liegen ist einfach schöner, da fällt er auch schon mal in den Schlaf)
  • Langeweile (ganz ganz schlecht, er weiß sich zu beschweren)
  • Nase sauber machen (kleine Kinder, große Popel. Himmel, habe ich da schon Geschosse raus gepult. Also brav jeden Tag mit einem Wattestäbchen säubern, dann ist auch die (freie) Atmung gewährleistet)
Was ist noch neu?
Paul bekommt langsam Bauchschmerzen :( Zum Glück noch nicht allzu doll bisher. Heute Morgen wachte ich auf, er meckerte und schrie dann. Da ich noch im Halbschlaf war, dachte ich (auch wenn es ein kurzer Abstand war), er hätte Hunger, lege ihn an, er nuckelt kurz und hört dann auf. 
Stattdessen pupste er (zuvor schon) und setzte dann auch nen dicken Schiss in die Windel.
Inzwischen kann ich auch in etwa sein Geschrei differenzieren. Wenn er Hunger hat, ist es ein wütendes, ärgerliches Schreien, hat er Schmerzen, ist es eher hysterischer. Fühlt er sich unwohl (z. B. Langeweile), ist es eher ein meckerndes Schreien.
Auch wenn ich es schon schrieb, ich mag es noch einmal erwähnen: Paul lacht, wenn ich mit ihm rede. Nicht immer, aber ab und an und ich liebe es. Es gibt kein schöneres Gefühl (das nach der Geburt ausgenommen), da lacht das Mutterherz, es ist unbeschreiblich! Wenige Male hat er sogar auch schon mit Geräusch gelacht. Er lacht auch einfach so, wenn er sich selbst etwas "erzählt". 
Es ist so toll, toll, toll! 
Paul ist ein total interessiertes, waches Baby. Allerdings meckert er deshalb auch viel rum. Es ist wirklich eher selten, dass er mal ruhig abgelegt werden kann. Das kann schon auch anstrengend sein. Wir können das Kind ja nicht permanent bespaßen. Ich glaube auch, dass er gerne schon mehr können würde, als es möglich ist. Einmal lag er auf dem Bauch und machte mit den Beinen so Krabbel/Robb-Bewegeungen und ärgerte sich tierisch, dass er nicht vorwärts kann. Meine Mama und meine Hebamme vermuten, dass er erst später, wenn er dann mobil wird, zufriedener sein wird, weil er sich dann selbst seine Beschäftigungen aussuchen kann. 
Insgesamt ist Paul ein super cooles Baby. Egal, wo ich mit ihm bin, er ist völlig cool, jeder ist begeistert von ihm und ich einfach nur stolz. Er schreit wenig, spuckt dafür aber umso mehr. Nervig, aber ist nun einmal so.
Gewicht liegt nun bei über 5 kg!

Vergleichsbilder:

Knapp 5 Wochen alt:



6 Wochen alt:


7 Wochen alt (wie alt er da aussieht, aber ich LIEBE dieses Bild)

but he was not amused :D

8 Wochen alt:


und heute, genau 2 Monate alt:



Und dieses Bild muss ich euch unbedingt noch zeigen. Entstand beim 7-Wochen-Knipsen, wie gesagt, he was not amused:

dadurch dass sein Kopf immer größer wird, sieht er aus, als hätte er kaum noch Haare :( Aber die hat er, ganz sicher ;)







Kommentare:

  1. ahhh der Paul ist aber auch ein Goldstück ! Zum verlieben !

    Lg isa

    AntwortenLöschen
  2. Die Veränderungen zu sehen ist echt schön! Voll der Knuffel! :)

    AntwortenLöschen
  3. tolle Fotos!
    Wahnsinn wie die Zeit verfliegt!
    liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. ach, wie schön dem kleinen beim wachsen zuzusehen-da kriege ich mal wieder lust auf ein zweites :-)

    AntwortenLöschen