Freitag, 15. März 2013

Normalität und Realität halten Einzug

Liebe Leser. Vorbei die ruhige Zeit, in der ich mit dem absolut ruhigen Baby angeben konnte.
Paul ist erwacht! Er hat sich gefunden.
Ich hatte ja schon vor ein paar Tagen, dass Paul durchaus hin und wieder etwas quakiger geworden ist.
Tja, er weiß inzwischen ganz genau, was er will - und was nicht.
Alleine im Stubenwagen liegen? Nur gelegentlich akzeptiert (momentan).
Alleine abends im Bett liegen? Überhaupt nicht erwünscht.
Schnuller statt Brust? Hält für ca. 30 Minuten.
Bei Mama oder Papa auf dem Arm sein? Liebend gern. 
Bespaßt werden? TOP!
Er hart sogar schon ein Lieblingslied: "I love it" von Icona Pop. Da wurde er letztens, nachdem er zuvor etwas rum quakte, total ruhig und schaute interessiert und gespannt.
Als ich es soeben laufen ließ und ihn dazu tanzen ließ, war er total fasziniert. Könnte er es schon - er hätte gejauchzt vor Freude. Aber darauf müssen wir natürlich noch eine Weile warten.
Ja, manchmal reicht es auch nicht, ihn einfach auf den Arm zu nehmen, nein, manchmal möchte er Action. Wenn er die bekommt, ist er sofort ruhig. Beste Methode ist tatsächlich, ihn tanzen zu lassen. Dazu am besten singen oder andere komische Geräusche und das Kind ist glücklich.
Er ist natürlich immer noch ein tolles und relativ pflegeleichtes und liebes Baby, aber eben nicht mehr nur noch lieb und ruhig. Manchmal beschäftigt er sich durchaus auch total prima alleine, aber er lernt auch Langeweile kennen nun und die findet er einfach mal total blöd. Was ich ja durchaus verstehen kann *grins*
Schlaf wird sowieso überbewertet momentan. Ich bin echt erstaunt, wieviel so ein kleines Baby wach sein kann am Tag. Bevorzugt übrigens abends, wenn Schlafenszeit ist.
Lieben tut er nach wie vor den Kinderwagen, der ist die beste Einschlaf-Droge. Bereits nach wenigen Minuten schläft er ein und wacht auch erst wieder auf, wenn wir zuhause sind. Merkt man als Eltern also: Dem Kind fehlt Schlaf, es findet irgendwie keine Ruhe - ab in Kinderwagen und spazieren gehen. Wirkt immer, versprochen :) 
Tragetuch ist auch ein Hit, da habe ich aber irgendwie immer so Bedenken, ob er genug Luft bekommt. Muss mich dann immer alle paar Minuten vergewissern, ob er noch atmet. Das ist schon etwas nervig, wobei der innige Körperkontakt natürlich eine feine Sache ist, die ich eigentlich gerne genießen würde.
Paul ist übrigens auch weniger der Kandidat, der, bei Bedürfnissen oder Missfallen, stupide und anhaltend rum schreit - das tut er nur beim Wickeln - nein, er meckert, jammert und quakt dann so vor sich hin und dann plötzlich kommt es, ein lautes, protestierendes, würtendes, fast schon aggressives "WÄÄÄÄH!!!" Hihi, ich find's cool. Hat Stil ;)

Natürlich gibt es wieder ein paar Fotos. Hier die Auswahl meiner Lieblingsfotos der letzten Tage:

Kategorie "Hungermomente"




*ham*

Kategorie "Fake-Lachen"

Kategorie "Pflege-Akrobatik"


Ich wünsche allen ein wundervolles, sonniges Wochenende und vielleicht lässt sich der Schnee ja auch mal vertreiben.
Wir haben nachher ein Babyshooting bei unserer Lieblingsfotografin Sina. Ihr dürft euch also auf tolle Fotos freuen!




Kommentare:

  1. ach ich danke dir ganz herzlich für deine lieben kommentare :) das hört man wirklich gerne.
    ich hab dich mal zu meinen blogs bei bloglovin gepackt, zu lesen was mamis und babys etwa im selben alter so erleben ist immer wieder spannend.

    mach in einem monat nochmal so bauchfotos, du wirst staunen wie sehr sich die haltung und mimik verändern. das geht echt so schnell, leider :)
    vor allem in so blöden wachstumsphasen wie ich sie grade hatte wünscht man sich die ruhigen zeiten des ersten monats zurück.

    deine hebamme ist ja lustig. gerade sie müsste ja eigentlich wissen das soziale kontakte, grade wenn der alltagstrott im haus mit baby einkehrt, sehr wichtig ist. für mutter und kind :) also mach ruhig so einen kurs und auch andere aktivitäten mit anderen müttern. sonst fällt einem ja irgendwann die decke auf den kopf. das macht übellaunig und die babys merken das sofort, die sind so sensibel für die stimmung der mama. heute wo ich auch besser drauf bin ist elli auch gleich ganz anders.

    ich schick dir ganz liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass wir uns für PEKIP angemeldet haben und soziale Kontakte dadurch gegeben sind und meine Hebamme meinte, eben, da wir ja schon PEKIP machen, das kostet ja auch, könnten wir uns das Geld für die Babymassage sparen. (Ich habe es übrigens noch nicht geschafft, mich um nen Kurs zu kümmern *grr*, der, wo ich gern hin würde (wo ich auch PEKIP machen werde) beginnt erst Mitte/Ende Mai und ich hätte doch gern lieber etwas zeitnahes)
      Wie macht man das mit bloglovin eigentlich?

      Löschen
  2. Ja, der Kinderwagen ist bei uns zur Zeit auch noch ein beliebtes Einschlafmittel :-)
    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende
    Caro

    AntwortenLöschen