Sonntag, 17. Februar 2013

One week with Paul

Hallo meine lieben Leser.
Nun ist der Paul schon eine Woche alt und auch wenn das natürlich noch nicht alt ist, frage ich mich doch, wohin die Zeit so schnell vergangen ist. Kann man sie nicht mal kurz anhalten?

Paul entwickelt sich weiterhin prima. Er hat wieder schön zugenommen, heute sind wir bei 3090 Gramm, was mich sehr stolz macht. Unsere Hebamme war auch total begeistert über die Zunahme und mutmaßte schon, ob ich nicht vielleicht Sahne oder Schmand in den Brüsten habe *lach*

Ich habe das Gefühl, Paul will sich jetzt schon richtig mitteilen. Der "brabbelt" in seinen Wachphasen vor sich hin, das ist einfach nur faszinierend. Er macht so viele unterschiedliche Geräusche. Manchmal ist es ein Quieken, manchmal klingt es, als würde er gleich weinen und sehr oft, als würde er lachen (oder als wäre eine kleine Ziege im Zimmer *hihi*). Ich liebe es, ihm zuzuhören und so oft muss ich dabei lachen. Am schönsten ist es, wenn er dabei noch Grimassen zieht.
Er ist so ein wundervolles kleines süßes Baby!

Bezüglich des Stillens sind wir noch voll in der Einspielphase. Teils klappt es so gut (perfekt, würde ich fast sagen), teils weiß Paul nicht so recht, was er will. Trinken ja oder nein? Brust ja oder nein? Schlafen ja oder nein? So ging es von gestern Mittag bis heute Mittag und seitdem aber läuft es wieder normal.

Unsere Hebamme hat uns heute ein Tragetuch von Hoppediz mitgebracht, welches aus einem Streich-Stoff ist, sie findet dies gerade für so kleine zarte zu früh geborene Babys total gut und ich muss da zustimmen. Das Tuch schmiegt sich total schön und weich an Pauls kleinen Körper an.
Ich habe ja eine Tragehilfe (oh, von der muss ich ja noch berichten, sie ist so wunderschön!), finde die aber für seine jetzige Statur noch nicht recht angebracht.
Also nehmen wir erstmal das Tuch der Hebamme, dies dürfen wir erstmal geliehen haben, so vier Wochen auf jeden Fall, sagte sie. Da haben wir Glück gehabt, sie verleiht das öfter und wer zuerst kommt, mahlt zuerst :)
Ich bin auch erstaunt, wie einfach das Binden geht, ich dachte, das sei aufwändiger/komplizierter und/oder ich sei zu doof dafür. Klappte aber auf Anhieb super.

Natürlich haben wir dann heute auch gleich einen kleinen Ausflug gemacht. Paul fand es klasse. Er schlief und schlief und schlief seelenruhig. Wir sind dann zur Campus Suite und haben uns Trinkschokolade (ich nahm eine mit Chai und Zimtsirup) sowie Muffins gegönnt. Natürlich draußen an der frischen Luft, da drin wäre das für den dick eingepackten Paul doch etwas warm gewesen.


Ansonsten kuscheln wir natürlich viel

Ich liebe es, seinen wundervollen Duft einzuatmen

Mein wunderschönes Baby:

Gleich gibts Salat und (Pauls ersten) Tatort :)
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag Abend und morgen einen guten Start in die Woche!


Kommentare:

  1. Wie schön von eurem Familienglück zu lesen!
    Das Tragetuch ist klasse, so eins hätte ich auch gerne, aber immerhin hat meine Nachbarin mir jetzt eine Babytrage geliehen,die werde ich jetzt auch langsam für kurze Wege nutzen!
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hey Süße, hallo zuckersüßer Paul :)

    Hach ihr seid so süß zusammen. :)
    Schön wie du ihn schon trägst. Wir haben damit auch sehr früh angefangen, aber direkt schon im Bondolino, allerdings war er da auch über 4000g. ;)
    Welche Trage habt ihr? Bin da jedenfalls gespannt auf deinen Bericht.
    Ein Tragetuch von Hoppeditz hab ich auch noch hier, aber ob du es glaubst oder nicht, ich hab ihn noch keinmal genutzt! :( Ich denke auch das ich dafür einfach viel zu Blöde oder so bin. :p
    Vielleicht sollte ich es doch einfach mal probieren.

    Ich muss auch immer wieder an Emilian riechen, er duftet auch sooo herrlich. <3

    Ich hoffe ihr hattet noch einen schönen "Tatort" Abend :)

    liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, noch ganz klein und frisch, der Paul! Voll goldig! Da macht das Mutterherz gleich einen Sprung vor Freude! Die erste Zeit ist so unvergesslich, genieße sie! Kalea kam auch sofort ins Tragetuch und machte mit mir Ausflüge. Toll! :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen