Mittwoch, 20. Februar 2013

Ein lachendes Mutterherz und der erste Spaziergang im Wagen

Hallo meine lieben Leser!
Allmählich haben wir uns in den Alltag gut eingefunden, obgleich alles noch immer total neu ist.
Am Montag sind Paul und ich nach Eckernförde gefahren, ich wollte dringend zum Zahnarzt. Mir war vom letzten Backenzahn oben rechts ein Stück abgebrochen, wodurch ständig etwas dort hängen blieb und dann sofort weh tat, raus ging es auch nur ganz schwer (und schmerzhaft).
Damit lief ich schon ne Weile rum, hatte eigentlich geplant, letzte Woche Montag einen Termin bei meinem Zahnarzt zu vereinbaren, aber da hatte mein Sohn wohl andere Pläne *hihi*
Gut, wenn wir schon mal in Eckernförde sind, wollte ich auch meine Physiotherapeutin besuchen, hat sie mich doch die ganzen letzten Wochen der Schwangerschaft begleitet und war auch ganz gespannt auf den kleinen Paul.
Ich zog ihm also einen meiner Lieblingsstrampler an. Ist der nicht süß? Der ist von der Marke Cheery Baby und ich hatte ihn über ein Angebot von windelbar.de ergattert.


Natürlich war meine Physiotherapeutin ganz verzückt vom kleinen Paulchen. Es war zwar ein kurzer aber sehr schöner Besuch. Ebenso auch komisch, war ich doch die letzten Wochen zwei Mal wöchentlich bei ihr und nun plötzlich gar nicht mehr. 
Ich werde sie sicher hin und wieder kurz besuchen, wenn ich in Eckernförde bin, sie freut sich darüber ebenso, wie ich :)
Da  die Praxis meiner Frauenärztin zwei Häuser nebenan liegt, bin ich dort auch noch schnell rein um mein Kind vorzustellen. Die Mädels am Tresen bekamen gleich leuchtende Augen. Meine Frauenärztin war auch da und so nahm ich kurz Platz und wartete, bis sie mit der aktuellen Patientin fertig war. 
Auch sie war ganz begeistert von Paul und bekundete noch einmal ausdrücklich, wie sehr sie sich für mich freut, dass alles gut gegangen ist und dass es so gekommen ist, wie ich es mir gewünscht habe, nämlich, dass die Geburt "von selbst" los ging.
Und dann sagte sie, dass Paul ein ganz besonders hübsches Baby ist, so zart und glatt und ebenmäßig. Sie meinte, süß seien sie ja alle, aber es gibt eben Unterschiede und Paul sei wirklich ganz besonders gut gelungen.
Hach, ich schmolz nur so dahin, so viele liebe Worte über meinen Sohn an diesem Tag, ich platzte fast vor Stolz ;)
Danach ging es dann zur Oma und später dann zum Zahnarzt, meine Mama kam mit und kümmerte sich während meiner Behandlung um Paul.
Als wir später wieder Zuhause ankamen, schlief Paul seelenruhig in seinem Tragetuch, welches ich nun immer nutze, wenn ich zum Auto gehe (das parkt ja leider nicht direkt vor der Tür)


Gestern war es dann endlich so weit und Pauls Kinderwagen kam an. Ein schöner, großer Kinderwagen, ein bisschen im "Retro-Stil" (ich mag die neumodischen Modelle optisch nicht leiden), robust und super gut gefedert. Wahrlich nicht praktisch um eng um die Kurve zu flitzen, aber perfekt für spätere Spaziergänge mit dem Pferd durch Wald und Wiesen :)


Schaut, die schöne große Wanne, da hat Paul lange ausreichend Platz:



Dazu bestellten wir noch einen Fußsack und eine Stofftragetasche, diese werden aber erst später geliefert (warum auch immer, den Kinderwagen haben wir vor knapp 7 Wochen bestellt). Da ich eh schon die Idee eines Kissens als Decke hatte (der Fußsack ist ja eher was für später in der Sportkarre) und meine Hebamme mich darin bestätigte, packte ich Paul gestern Nachmittag ins Tragetuch und spazierte zum hiesigen Babygeschäft, wo ich ein Baby-Daunenkissen und einen ganz zuclersüßen Bezug dafür kaufte. Haupt-Blickfang ist diese niedliche Giraffe, neben ihr befinden sich noch ebenso süße Elefanten (zeige ich bei Gelegenheit auch noch mal)

Da der Kinderwagen noch recht neu roch, haben wir ihn von gestern bis heute erstmal zum "Auslüften" stehen lassen und traten heute unseren ersten Spaziergang an.


Wir gingen keine 100 Meter und das Kind fiel in einen zufriedenen Schlaf, der bis zur Rückkeher anhielt. Dann wurde etwas gemeckert, frische Seeluft macht ja auch hungrig. Also gab's die Brust und seitdem wird weiter gepennt, ab und an mal hört man ein Glucksen, Quieken, "Stöhnen" oder sein typisches "Ziegen-Gemecker-Lachen".
Hach, ich liebe dieses kleine Menschlein!



Kommentare:

  1. Hey ihr beiden. :)

    Autsch, scheiß Zähne sag ich nur, ich musste während meiner Schwangerschaft hin und ich habe es sooo gehasst. Ich hoffe dir gehts mit dem Zahn wieder gut?

    Boahr der Kinderwagen ist echt total schön! Gefällt mir echt gut. Wir haben ja so ein "neumodisches" Gerät von Teutonia, aber muss sagen das deiner auch wirklich toll ausschaut, vor allem in dem dunklen blau. Tolle Auswahl. :)
    Und euer kleiner Spatz schaut soo winzig aus in der "riesen" Wanne, Wahnsinn.

    Die Bettwäsche und der Strampler schauen auch total süß aus. :)

    Habt noch eine schöne Restwoche,

    liebe Grüße
    Jessica :*

    AntwortenLöschen
  2. Wie klein der Zwerg ist. Das faellt besonders auf, wenn er im Kinderwagen liegt. Meine passt schon gar nicht mehr rein und konnte sich damals auch darin verstecken. Jedoch ist sie selten im Kinderwagen eingeschlafen. Eigentlich nie. Tse... Du hast vor, mit Pferd und Kind im Wagen gleichzeitig zu laufen? Bin auf die Erlebnisse gespannt. Mir reicht schon einer unserer zwei Hunde. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu und Willkommen erstmal :)
      Das ist ja interessant, ich dachte immer, alle Baby schlafen im Kinderwagen ein *lach*, ich bin ja echt gut informiert *g*

      Oh, ja mit dem Pferd das wird noch interessant, ich denke eher, dass wir da gemeinsam spazieren gehen werden, mein Freund schiebt den Wagen und ich hab das Pferd...
      Das könnte sonst wohl doch etwas unhandlich werden. Alleine mit Pferd und Kind spazieren gehen dann lieber mit Tragetuch, da hab ich beide Hände frei.

      Löschen