Dienstag, 22. Januar 2013

Von Zauberhänden, Kickboxbabys und Gewinnmöglichkeiten

Hallo ihr Lieben!

Böses Wort mit S? Richtig, Schmerzen.


Auch wenn sie mein täglicher Begleiter geworden sind, ich werde sie NICHT vermissen, wenn das Kind endlich auf der Welt sein wird (ich habe ja die Hoffnung, dass die Thesen stimmen und nach der Schwangerschaft alles weg ist. Wir werden sehen)-
Frau Symphyse war ja lange Zeit ruhig - hat sich nur ausgeruht. Vor etwas über einer Woche bereitete sie ihr Comeback vor. Tag für Tag machte sie sich bemerkbarer bis sie vorgestern auf ihrem Höhepunkt war und wirklich egal welche liegende, sitzende, stehende oder gehende Position ich einnahm, sie war da! Penetrant, dauerhaft und aggressiv.
Am schönsten sind die Nächte. Das Umdrehen von einer zur anderen Seite oder das mit dem Oberkörper hoch kommen um den (einen von mehreren) geliebten nächtlichen Klogang zu starten.
Weiterhin habe ich ja seit ein paar Wochen nachts diese merkwürdigen Schmerzen seitlich am Po bis zur Hüfte und in den Oberschenkel rein. Stecken bestimmt irgendwie mit Herrn Ischias unter einer Decke. Dank meiner Osteopathin wurde das ja nach ihren Behandlungen etwas besser. Letzte Woche verschwanden sie (allerdings 3 Tage nach der letzten Behandlung) auf wundersame Weise. Ich freute mich schon... aber man soll sich ja bekanntlich nicht zu früh freuen. Am Wochenende startete dieser Schmerz dann in die Vollen und blieb einfach, also Tag wie Nacht, er wurde zum Dauergast, allerdings nur rechts.
Aber er hat die Rechnung nicht mit den Zauberhänden meiner Osteopathin gemacht. Gestern Mittag bestieg ich noch MIT diesem Schmerz ihre Liege, spürte aufkommenden Protest dieses Schmerzes, als sie die verschiedenen Punkte an meinem seitlichen Po und Oberschenkel drückte und stieg dann, ohne diesen Schmerz, von der Liege. Ich konnte es nicht recht glauben und überprüfte alle paar Minuten mein Schmerzempfinden. Er war weg. YEAH!
Ich habe die Wirksamkeit dieser Osteopathie noch nicht begriffen, für mich grenzt das eindeutig an Magie!
Gegen Frau Symphyse hat sie auch Hand aufgelegt, diese verabschiedete sich dann zumindest tagsüber , nachts kamen die altbekannten Schmerzen beim Drehen und Aufrichten natürlich wieder.
Dieser andere Schmerz kam auch des Nachts nicht. Ich war fasziniert. Heute morgen dann allerdings (gut, nachdem ich auch insgesamt ca 10 Stunden gelegen habe) war er dann kurzzeitig brutal präsent, verschwand nach dem Aufstehen aber wieder.

Vor ein paar Tagen übte der Paul wohl nachts für seine spätere Kickbox-Karriere. Ich vermute fast, dass ich dadurch wach wurde. Ich war etwas perplex und musste das erstmal zuordnen.
Er trat mit voller Wucht gegen meine Bauchdecke (ungelogen so doll wie nie zuvor) und das mehrfach hintereinander und in einer Geschwindigkeit... Ich zählte 4 Mal - Pause - Ansetzen und Feuer... 8 (!!!) Mal bum-bum-bum-bum-bum-bum-bum-bum! Extrem doll, extrem schnell.
Als wollte er meine Bauchdecke wie eine Tür eintreten. Welchen Auftrag er da hatte, würde ich ja wirklich gerne mal wissen.
In der nächsten Nacht passierte dies noch einmal, allerdings nicht ganz so extrem.
Ansonsten sind die Bewegungen insgesamt eigentlich weniger geworden. Ich merke ihn regelmäßig aber nicht mehr so intensiv wie noch vor -sagen wir mal- 2 Wochen. Wird wohl langsam eng in der Höhle.

Auf einem meiner Lieblingsblogs gibt es aktuell mal wieder etwas zu gewinnen.
Die liebe Jessica hat ein großes Schenkerherz ;)
Ja, ich habe dort schon einmal gewonnen, sicher habe ich nicht erneut das Glück, aber bei diesen tollen, coolen, niedlichen Pumphosen bin ich einfach mal so frei und versuche mein Glück erneut.
Falls sie euch auch gefallen: ihr könnt noch bis zum 26.01.2013, 12:00 Uhr teilnehmen.
Lest ihren Blogeintrag und folgt den Anweisungen ;)

Morgen ist wieder Vorsorge Termin bei meiner lieben Frauenärztin. Ich freue mich total und bin mega gespannt auf neue Daten und Fakten des kleinen Wesens in meinem Bauch.
Und drückt bitte mal ganz fest die Daumen, dass er nicht wieder nach hinten rechts schaut sondern nach VORNE und wir somit nach über 12 Wochen endlich mal wieder ein Bildchen (dann vielleicht sogar 3D) bekommen!


1 Kommentar:

  1. Ich hoffe das die Schmerzen nicht mehr wiederkommen. Muss echt schlimm sein. :(

    Für morgen drücke ich dir ganz doll meine Daumen. :*
    Rumpelstilzchen hatte sich bei den ganzen US Untersuchungen NIE direkt von vorn gezeigt, umso schöner war dann die Überraschung bei der Geburt. ;)

    Alles Liebe dir noch und eine gute Nacht,

    Jessica

    PS: Danke für die Verlinkung und viel Glück bei der Verlosung. :)

    AntwortenLöschen