Freitag, 25. Januar 2013

[pferdig] Neues vom Esel

Heute gibt es mal einen kurzen reinen Pferdepost.



Die wird es in Zukunft irgendwann sicher auch mal öfter geben, ich werde sie, so wie jetzt auch hier oben im Titel immer durch das [pferdig] kennzeichnen.
So können alle Pferde-Uninteressierten diese Post getrost ignorieren ;)

OK, viel zu berichten gibt es eigentlich auch gar nicht, vielmehr wollte ich euch ein paar schöne Bilder zeigen.
Dem Esel geht's gut, der hat ja momentan auch nicht viel auszustehen.
Da er im Winter ja dazu neigt, so abzubauen, hat er seit geraumer Zeit eine Regendecke auf, die schützt ein wenig vor Wind und Wetter. Des Weiteren bekommt er zur Zeit echt ordentlich Kraftfutter rein geschoben. Das macht zwar nicht dick, versorgt ihn aber mit vielen Nährstoffen und Energie, die er bei dem Wetter ja für den Temperaturausgleich braucht.
Dies in Kombination damit, dass ich in letzter Zeit nicht so ganz die Muße habe, mich intensiv mit der Erziehung und Bespaßung des Esels zu beschäftigen, lassen aus ihm derzeit einen typischen Jungspund werden. Er hört und reagiert zwar letztendlich, aber er testet und probiert ohne Ende, wie weit er gehen kann und ist auch etwas übermütig. Ein Teufelskreis, denn mit meinem dicken Babybauch brauche ich solche Situationen nicht und begebe mich daher lieber nicht an die Arbeit mit ihm.
Wie schön war die Zeit im Frühling und Sommer letzten Jahres, wo er doch wirklich sehr gut erzogen war. Aber das kommt wieder. Er ist noch jung und er vergisst die Basis ja nicht, er blendet sie nur vorübergehend etwas aus *g*
So hat er jetzt noch bis zum Frühling/Sommer Schonfrist und darf sein junges Leben genießen, bevor es an gravierende Erziehungsmaßnahmen und möglicherweise auch erste Longier-Trainings geht.


 Dieser Blick, wenn ich ihm sage, wo's lang geht. Zu herrlich ;)









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen