Montag, 10. Dezember 2012

Wochenrückblick

Hallo ihr Lieben!

Ich schrieb ja, dass ein kleiner Kurzurlaub anstand.

Wir waren im Robinson Club Flesensee und ich muss gestehen, ich habe Gefallen daran gefunden und empfinde solch einen Club als wirklich ideale Möglichkeit, später mit Kind Urlaub zu machen. Ich bin viel geschwommen und habe viel gegessen. Bei diesen tollen Buffets morgens, mittags und abends konnte ich mich einfach nicht zusammen reißen. Hinterher wurde der Bauch dann immer sehr hart, was wohl daran liegt, dass die Gebärmutter nun schon so weit oben ist und wenn der Magen sehr voll ist, er diese dann berühren und "ärgern" würde. Puh, aber es hat so gut geschmeckt, dafür nahm ich den harten Riesenbauch in Kauf :)
Mein Körper ist etwas wundersam, ich erwartete mind. +2 kg am Montag - doch hatte ich haargenau das gleiche Gewicht wie am Donnerstag. Verrückt. Dafür war dann Dienstag, wo ich den Montag ja wesentlich weniger gegessen hatte, als die Tage zuvor, ein ganzes Kilo drauf. Diese Logik erschließt sich mir irgendwie nicht ^^

Die Woche war voller Termine. Montag Physiotherapie und Aqua Fit, Dienstag war ich mit Peppi bei der Tierärztin zum Blut abnehmen für ein allgemeines Blutbild. Meine kleine Königin war so tapfer, sie hat nicht einmal gezuckt, als sie gepiekt wurde, sie war einfach nur erstarrt. Die Blutergebnisse ergaben einen erhöhten Bauchspeicheldrüsenwert, sie bekommt nun Medikamente und bald ein spezielles Futter. Alle anderen Werte waren top.
Am Mittwoch war wieder Physiotherapie dran und am Donnerstag der heiß ersehnte Termin bei meiner Frauenärztin.

Zunächst ging es zum ersten Mal ans CTG. Ich musste dieses blöde Ding selbst festhalten, die Helferin meinte, festbinden würde nichts bringen, da er noch so viel Platz zum Wegschwimmen hat.
Der kleine Panther ist aber ein so braves Baby und schwamm natürlich nicht weg. Aber das konnte man ja vorher nicht wissen.
Das Ergebnis des CTG war bestens. Super Herztöne, ausreichend Kindsbewegungen und keine Wehen.
Danach schaute meine Frauenärztin nach dem Gebärmutterhals, das macht man ja über den vaginalen Ultraschall. Dabei "leuchtete" sie dann zielgenau auf Panthers Po und man sah somit auch - in Großaufnahme quasi - sein Geschlechtsteil. Also da wird es kein Vertun mehr geben, das ist sehr sehr eindeutig *hihi*
Nachdem dort alles für OK befunden wurde, machte sie Ultraschall über den Bauch und der kleine Panther wurde ausgemessen. Stolze 35 cm und knapp über 1000 Gramm. Das hat doch mal Hand und Fuß inzwischen :)

Der Esel (Badawi) ist diese Woche in eine Box gezogen. Meine Hoffnung, ihm noch eine schöne Jugendzeit im Offenstall zu ermöglichen schwand leider, als ich beobachtete, dass er wieder zusehend abnahm. Außerdem wurde er auch erstmals eingekleidet und hat nun eine schicke Regendecke, damit er ein wenig vor Wind und Wetter geschützt ist und nicht so viel Energie für seinen Temperaturhaushalt verbraucht.

Jetzt am Wochenende war ich zum Hunde sitten bei meinen Eltern und habe zwei schöne Strandspaziergänge gemacht. Naja, Spaziergänge... ich habe mich eher weniger bewegt, die Hunde umso mehr ;)
Dabei sind einige Fotos entstanden, wovon ich euch eine kleine Auswahl zeigen möchte:











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen