Freitag, 28. Dezember 2012

Weihnachtliches Allerlei

Weihnachten ist vorbei, der Zauber dieser ganz besonderen Tage verpufft so allmählich und man spürt den Alltag auf den Straßen wieder einkehren.


Fast werde ich da ein bisschen wehmütig, jedoch bin ich mit meinen Gedanken so sehr im März (oder gar schon Februar? Wer weiß *hihi*), dass mir das Ende des Jahres dieses Jahr überhaupt gar nichts ausmacht. Nein, im Gegenteil, ich lechze nahezu nach dem Jahr 2013, welches so viel bringen wird. Es ist und bleibt so spannend!

Unsere Weihnachtsdeko steht übrigens noch. Ich mag sie auch gerne noch bis zum Jahreswechsel stehen haben, es ist doch so gemütlich.
Vor ein paar Tagen habe ich es dann auch endlich mal geschafft, sie zu fotografieren und werde sie euch heute zeigen. Als meinen eigenen Abschluss mit dem diesjährigen Weihnachten :)

Der Adventskranz
selbst gebaute Deko auf der Vitrine
Deko auf der (Baby)Kommode
Deko auf dem still gelegten Aquarium
das selbst gebaute Gesteck in Nahaufnahme
 rechte Fensterbank
 linke Fensterbank
 geschmückter Strauch
Und nächstes Jahr kommt dann das beste und ganz besondere Weihnachten, gemeinsam mit den strahlenden Augen eines 10 Monate alten Kindes. Das wird so schön!

Ich hoffe, ihr hattet alle wunderschöne und entspannte Weihnachten. Viele reden immer vom Weihnachtsstress. Den gibt es bei mir (noch) nicht. Ich genieße die Ruhe und bereite alles rechtzeitig vor, um niemals in Stress zu geraten.
Natürlich habe ich schöne Geschenke bekommen. Meine Eltern schenkten mir, passend zu unserem neuen weißen Geschirrset 4 wirklich ganz schicke Schüsseln, eine große für z.B. Salat, zwei mittelgroße für Beilagen und eine kleine für Soße. Außerdem bekam ich noch ein Buch über digitale Fotografie und eine Muskatnussreibe mit echt indischer Muskatnuss.
Von meinen Schwestern bekam ich ein "schöne Momente Buch" (na, wofür das wohl ab März genutzt wird *g*), eine himmlisch zitrus-fruchtig duftende Bodybutter von Lush und Pferde-Pasta sowie ein Dr. Oetker Backbuch mit wunderbaren Rezepten, Rocher und ein Buch über die Inbetriebnahme eines Babys *hihi*
Zwei Weihnachtshunde waren auch am Start *hihi*


Den Heiligabend verbrachte ich mit meiner Familie, mein Freund tat in diesem Jahr seinen letzten Weihnachts-Rufbereitschaftsdienst ab und der erste und zweite Weihnachtstag gehörte dann uns, wobei es einfach wunderschön gemütliche Tage waren. Achja, etwas Besonderes gab es, ich habe meine erste Ente gebacken und die ist sogar richtig lecker geworden.
Falls ihr euch wundert: Nein, ein richtiges Weihnachtsgeschenk gab es von meinem Schatz nicht, denn es gab ja schon vorab die gute teure Kamera für uns beide, außerdem stehen ja noch einige Anschaffungen an (Babybett, Stubenwagen, Kinderwagen, Isofix fürs Auto), dass wir (eigentlich) vereinbarten, uns dieses Jahr nichts zu schenken. Dennoch bekam mein Schatz von mir ein kleines Büchlein ("Hacker Brause") und ein Parfum... nicht ganz uneigennützig *hihi*, ein schöner sportlicher Duft von "Dolce und Gabbana"

Gestern war meine Hebamme da und hat CTG beschrieben. Natürlich gab es nichts daran auszusetzen, alle Werte bestens, dem Baby geht es gut, sagte sie. Diesmal hat er keine so große Party gefeiert, war aber dennoch recht aktiv. Einmal hat er genau gegen den CTG Knauf getreten/geboxt, das war lustig, nicht nur, dass man es gehört hat, ich hatte den Knauf festgehalten und das dadurch noch viel intensiver gespürt.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende. Meine Reise geht gleich nach Hamburg zu meiner Osteopathin und danach besuche ich meine liebe Nina und wir werden Lauch-Käse-Suppe kochen *mmmmh*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen